Tagung „Arbeit – Lebensführung – Nachhaltigkeit“, 25.01.-26.01.2018, Universität Hamburg

Hier der Hinweis auf eine interessante Tagung an der Universität Hamburg.

Aus der Ankündigung:

Die Zukunft der Arbeit muss nachhaltig sein, oder sie wird gar nicht sein!
  • Wel­che Be­griffe nach­haltiger Ar­beit gibt es?
  • Wird die so­zi­alwissenschaftliche Tren­nung von Ar­beit und Leben in einer nach­haltigen Ar­beitsgesellschaft ob­so­let?
  • Wie könn­te ihr Ver­hältnis unter der Be­rücksichtigung so­zi­al-ökologischer As­pekte neu be­stimmt wer­den?
  • Wel­che Kon­sequenzen hat eine ana­lytische Ver­bindung von Ar­beit und Le­ben(-sfüh­rung) für die For­schung?
  • An wel­che em­pi­risch fes­t­stellbaren so­zio-ökonomischen Dy­na­mi­ken ließe sich an­knüpfen?
  • Wel­che Ak­teure und Prak­tiken ­der Le­bensführung sind für die so­zi­al-ökologische Transf­ormation hin zu einer nachhaltigen Ar­beitsgesellschaft eher för­derlich oder blo­ckierend?

Vor dem Hin­ter­grund die­ser­ Fra­gen­ sol­le­n in ei­ner zweitä­gi­gen Kon­fe­renz re­levante Kon­zepte und Ana­lysen zum The­ma nachhaltige Ar­beit/sge­sellschaft vor­gestellt, dis­kutiert und mit­einander in Be­zi­ehung ge­set­zt sowie mög­li­che Ent­wick­lungs­pfa­de­ hin ­zu ­ei­ner­ so­zi­al-ökologisch nach­hal­ti­gen­Tä­tig­keits­ge­sell­schaft ­vor­ge­stell­t wer­den.

Mehr Informationen gibt es hier:

https://www.wiso.uni-hamburg.de/fachbereich-sowi/professuren/neckel/professur/aktuelles/25012018-tagung-littig.html

Kommentar verfassen