Aktien im Tausch gegen Arbeitnehmerrechte? Neue Vorschläge aus Großbritannien

In der Online-Ausgabe der taz findet sich ein interessanter Artikel über die Vorschläge von Schatzkanzler Osborne, die Ausgabe steuerbefreiter Aktien im Tausch gegen einen Verzicht auf Arbeitnehmerrechte (etwa in den Bereichen Kündigung oder Mutterschutz) zu fördern. Nicht verwunderlich wäre, wenn derartige Pläne unter dem Motto „Werde Miteigentümer“ propagiert würden. Was aber, wenn diese Pläne bei den Beschäftigten auf Zustimmung stoßen?

http://taz.de/Schnaeppchen-fuer-Arbeitgeber/!103215/

Kommentar verfassen