70 Jahre WSI: Gesellschaft im Umbruch. Aufgaben einer arbeitnehmerorientierten Wissenschaft

Das Wirtschafts- und Sozialwissenschaftliche Institut (WSI) wird 70 Jahre alt. Das WSI-Herbstforum blickt vom 23.-24.11. auf die Geschichte des WSI zurück, möchte aber auch Perspektiven und aktuelle Aufgaben einer arbeitnehmerorientierte Sozialforschung diskutieren. Das Ganze gibt es ab morgen auch in einem Livestream:

http://boeckler.de/veranstaltung_66213.htm

Das WSI initiierte maßgeblich die in der Mitte der 1970er Jahre in den Wirtschaftswissenschaften kontrovers diskutierte Perspektive einer „arbeitnehmerorientierten Einzelwirtschaftslehre“ (AOEWL), welche sich als Gegenentwurf zu einer sogenannten „kapitalorientierten Betriebswirtschaftslehre“ verstand. Vergleiche hierzu auch mein Arbeitspapier:

https://www.academia.edu/13924756/Die_arbeitsorientierte_Einzelwirtschaftslehre_AOEWL_ein_fast_vergessener_Ansatz_kritischer_Management-_und_Organisationsforschung

Kommentar verfassen