New Publication: Postmoderne und Poststrukturalismus in der Organisationsforschung

Mein Beitrag für das Handbuch Organisationssoziologie (hrsg. von Maja Apelt, Ingo Bode, Raimund Hasse, Uli Meyer, Victoria V. Groddeck, Maximiliane Wilkesmann und Arnold Windeler) zu Postmoderne und Poststrukturalismus in der Organisationsforschung ist nun Online:

https://link.springer.com/referenceworkentry/10.1007/978-3-658-15953-5_12-1

Abstract

Der Beitrag diskutiert den Einfluss von Postmoderne und Poststrukturalismus auf
die Organisationsforschung. Beide Denkrichtungen sind als ein Plädoyer für
Differenz zu verstehen und zugleich durch eine Skepsis gegenüber den modernen
Erzählungen des Fortschritts, der Rationalität und der Wahrheit geprägt. Der
Beitrag geht zunächst auf die Entstehungsgeschichte ein und diskutiert anschlie-
ßend mit Sprache und Diskurs, Macht, Subjektivierung und Prozesshaftigkeit von
Organisationen zentrale Themen der Debatte in der Organisationsforschung. Mit
Exkursen zu Lyotard, Baudrillard, Derrida und Foucault werden vier wichtige
Autoren der Debatte näher vorgestellt. Abschließend werden zentrale Kritik-
punkte an einer an Postmoderne und Poststrukturalismus anknüpfenden Organi-
sationsforschung benannt.

Keywords

Postmoderne · Poststrukturalismus · Foucault · Derrida · Lyotard · Baudrillard

Kommentar verfassen